... damit Klimaschutz zum Volkssport wird!
... damit Klimaschutz zum Volkssport wird!
... damit Klimaschutz zum Volkssport wird!
... damit Klimaschutz zum Volkssport wird!
... damit Klimaschutz zum Volkssport wird!
... damit Klimaschutz zum Volkssport wird!
Voriger
Nächster

WILLKOMMEN

Die Energiegenossenschaft Starkenburg eG wurde im Dezember 2010 in Heppenheim gegründet. Mit über 1.100 Mitgliedern fördern wir als unabhängige und überparteiliche Bürgergenossenschaft den Ausbau der Erneuerbaren Energien in der Region Starkenburg.

Ziel unseres Zusammenschlusses ist es, den Klimaschutz in der Region mit eigenen Projekten voranzubringen, deren Finanzierung und Nutzen gleichermaßen in Bürgerhand liegt (Bürgergenossenschaft). Die Energiegenossenschaft Starkenburg verbindet konkrete Klimaschutzmaßnahmen mit einem finanziellen Nutzen für Viele. Dabei stehen vor allem die Menschen im Vordergrund, die an den Projektorten leben oder arbeiten.

Aktuelles

Steckermodulaktion in Seeheim-Jugenheim und Alsbach-Hähnlein erfolgreich abgeschlossen – ES organisierte Sammelbestellung der Mini-PV-Anlagen

Viele Menschen haben, auch bedingt durch die stark gestiegenen Energiepreise, angefangen über ihren Energieverbrauch nachzudenken. Eine einfache Möglichkeit, selbst Strom für den Eigenbedarf zu erzeugen, besteht in der unkomplizierten Installation von Steckersolar-Geräten am Balkongeländer, auf einem Flachdach, im Garten oder auf dem Hausdach. In jedem Haushalt ist der Anschluss von Modulen mit einer Gesamtleistung von

Weiterlesen

Neues Bündnis für Solarenergie – ENTEGA und Energiegenossenschaft Starkenburg gründen gemeinsame Plattform zum Bau von Bürgersolarkraftwerken

Unter dem Dach der neuen „SolarSTARK-Entega GmbH“ werden künftig Freiflächen-Photovoltaik-Anlagen in Südhessen umgesetzt. Im Mittelpunkt steht dabei der Ansatz, die Bürger vor Ort an der Finanzierung und damit an den Erträgen der Projekte bestmöglich zu beteiligen. Erste Vorhaben befinden sich bereits in der Genehmigungsphase. Die geplanten PV-Anlagen in Modautal, Otzberg und Reinheim werden jährlich insgesamt

Weiterlesen

Neue E-Ladestation der Energiegenossenschaft Starkenburg am Flugplatz Michelstadt – Strom kommt direkt vom Solardach

Auch der Aero-Club Odenwald in Michelstadt unterstützt auf dem Flugplatz „Waldhorn“ die Mobilitätswende. Auf dem Parkplatz vor der Gaststätte „Roter Baron“ wurde dieser Tage offiziell eine Ladestation für Elektro-Fahrzeuge mit zwei Ladeeinheiten in Betrieb genommen. „Getankt“ wird dabei „grüner“ Strom, der von SolarSTARK 35 (73 kWp) auf dem Dach des nahe gelegenen Hangars produziert wird.

Weiterlesen

Steckermodulaktion in Seeheim-Jugenheim und Alsbach-Hähnlein erfolgreich abgeschlossen – ES organisierte Sammelbestellung der Mini-PV-Anlagen

Viele Menschen haben, auch bedingt durch die stark gestiegenen Energiepreise, angefangen über ihren Energieverbrauch nachzudenken. Eine einfache Möglichkeit, selbst Strom für den Eigenbedarf zu erzeugen, besteht in der unkomplizierten Installation von Steckersolar-Geräten am Balkongeländer, auf einem Flachdach, im Garten oder auf dem Hausdach. In jedem Haushalt ist der Anschluss von Modulen mit einer Gesamtleistung von

Weiterlesen

Neues Bündnis für Solarenergie – ENTEGA und Energiegenossenschaft Starkenburg gründen gemeinsame Plattform zum Bau von Bürgersolarkraftwerken

Unter dem Dach der neuen „SolarSTARK-Entega GmbH“ werden künftig Freiflächen-Photovoltaik-Anlagen in Südhessen umgesetzt. Im Mittelpunkt steht dabei der Ansatz, die Bürger vor Ort an der Finanzierung und damit an den Erträgen der Projekte bestmöglich zu beteiligen. Erste Vorhaben befinden sich bereits in der Genehmigungsphase. Die geplanten PV-Anlagen in Modautal, Otzberg und Reinheim werden jährlich insgesamt

Weiterlesen

Neue E-Ladestation der Energiegenossenschaft Starkenburg am Flugplatz Michelstadt – Strom kommt direkt vom Solardach

Auch der Aero-Club Odenwald in Michelstadt unterstützt auf dem Flugplatz „Waldhorn“ die Mobilitätswende. Auf dem Parkplatz vor der Gaststätte „Roter Baron“ wurde dieser Tage offiziell eine Ladestation für Elektro-Fahrzeuge mit zwei Ladeeinheiten in Betrieb genommen. „Getankt“ wird dabei „grüner“ Strom, der von SolarSTARK 35 (73 kWp) auf dem Dach des nahe gelegenen Hangars produziert wird.

Weiterlesen