Bürgersolaranlage für die August-Held-Halle – TSG Bürstadt und Energiegenossenschaft Starkenburg starten neues Klimaschutzprojekt

Gemeinsam mit der Energiegenossenschaft Starkenburg (ES) wird die TSG-Bürstadt ihre Sporthalle mit einer leistungsstarken Photovoltaikanlage ausstatten. Auf rund 300.000 Kilowattstunden beziffern die Projektpartner die jährliche Ausbeute an klimaneutralem Sonnenstrom. Mindestens 150 Tonnen CO2 können durch den Anlagenbetrieb alljährlich der Umwelt erspart werden. Die Montagearbeiten für SolarSTARK 18 laufen bereits.

Das Projekt zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass die Vereinsmitglieder der TSG und Bürstädter Bürger die Möglichkeit erhalten, sich finanziell an diesem Projekt zu beteiligen und von den Erträgen 20 Jahre lang zu profitieren. Das Investitionsvolumen für „SolarSTARK 18“ beläuft sich auf rund 265.000,- Euro. Die Energiegenossenschaft Starkenburg wird diese Summe – wie bei allen bisherigen Solaranlagen – zu 100% mit Bürgerkapital finanzieren. Gemäß der Philosophie der Starkenburger, erhalten zunächst die Vereinsmitglieder der TSG sowie die Bürger der Standortkommune eine Beteiligungsoption.

Von den Pachteinnahmen plant die TSG eine energieeffiziente Hallenbeleuchtung zu finanzieren und damit langfristig Geld zu sparen. Der Verein will in Zukunft auch möglichst viel Sonnenstrom selbst verbrauchen. Im Zuge der Montagearbeiten werden dafür die entsprechenden technischen Vorkehrungen geschaffen. Der Eigenverbrauch mit preisgünstigem PV-Strom soll die Vereinskasse zusätzlich entlasten.

Die Starkenburger Energiegenossen sind in Bürstadt keine Unbekannten. Bereits seit 2012 betreiben sie auf dem Rathausdach erfolgreich eine Bürgersolaranlage (SolarSTARK 6). Schon damals wurde das Projekt nach dem bewährten Beteiligungsprinzip komplett mit Bürgergeld umgesetzt.

ES-Vorstandsmitglied Georg Schumacher lobt ausdrücklich die Zusammenarbeit mit dem Verein: „Der Vorstand der TSG und die beiden Hausmeister haben uns bei der Umsetzung des Projektes intensiv unterstützt. Auch bei auftretenden Problemen konnte man rasch eine passende Lösung finden“. Schumacher ist als gelernter Umwelttechnikingenieur im Bereich der Photovoltaik fachlich zu Hause und hatte die komplette Planung der PV-Anlage übernommen.

Für den 20. Oktober (Sa) um 15:00 Uhr sind interessierte Bürger zu einer Informationsveranstaltung auf dem Gelände der August-Held-Halle eingeladen (Gartenstraße 20; 68246 Bürstadt).

Projektdaten „SolarSTARK 18“:

•    Leistung: ca. 350 kWp

•    Jahresstromertrag: ca. 300.000 kWh

•    CO2-Einsparung: ca. 150 Tonnen /Jahr

•    Kosten: ca. 265.000,- €

•    genutzte Dachfläche: ca. 1.900 m² (auch das Norddach wird mit Modulen belegt)

•    Anzahl Solarmodule: 1.044 Stück

•    Anzahl Wechselrichter: 5 Stück

•    Netzeinbindung: Mittelspannung (20.000 Volt-Ebene)

•    Inbetriebnahme: 1 Quartal 2019

Print Friendly, PDF & Email