Energiegenossenschaft Starkenburg mit Vortrag beim Kongress “100% Erneuerbare-Energie-Regionen” am 26. September in Kassel vertreten

Am 25. und 26. September 2012 fand bereits zum vierten Mal der Kongress “100% Erneuerbare-Energie-Regionen” statt. Mit mehr als 800 Teilnehmern zählt die Veranstaltung zum bundesweit größten Kommunalkongress zum Thema „Erneuerbare Energien in Regionen und Kommunen“. Neben den Mitveranstaltern Deutscher Städte- und Gemeindebund und Deutscher Landkreistag wurde der Kongress vom Forschungsverbund Erneuerbare Energien, dem Klima-Bündnis, dem Institut für Urbanistik unterstützt und vom Umweltbundesamt fachlich beraten. Schirmherr war Bundesumweltminister Peter Altmaier.

Für kommunale Entscheider sowie Vertreter aus Wirtschaft und Wissenschaft bot der Kongress Gesprächspartner, die bereits Erfahrungen gesammelt haben oder vor den ersten Herausforderungen stehen. In den Foren wurden Informationen aus der Praxis für die Praxis geliefert und diskutiert.

Im Hessenforum berichtete die Energiegenossenschaft Starkenburg über ihre Projekte. In diesem Zusammenhang wurde deutlich, dass das Thema Bürgerbeteiligung eine wachsende Bedeutung bekommen wird. Dabei fand das Genossenschaftsmodell á la Starkenburg besonderen Anklang. Vor allem, weil mit der direkten Projektbeteiligung der Bürger die regionalen Wertschöpfung bestmöglich realisiert werden kann. Das Motto“ Wer auf ein Windrad schaut, der soll den Nutzen haben”, bringt diesen Grundsatz auf einen einfachen Nenner.

Am 11.10.2012 wird die Energiegenossenschaft Starkenburg auf Einladung des Deutschen Gewerkschaftsbundes und der Hans-Böckler-Stiftung bei der Tagung „Finanzierung des Energieumstiegs“ in Berlin über ihre praktischen Erfahrungen berichten.