HeizSTARK 1

Im Rathaus von Wald-Michelbach hat die ES eine betagte Ölheizung aus dem Jahr 1983 durch eine moderne Holzpelletanlage ersetzt.

Die ES übernimmt für die Kommune die Aufgabe eines Wärmeversorgers. Im Rahmen eines Energiecontractings werden die Instandhaltung der Heizungsanlage, das Störungsmanagement sowie die Beschaffung von Brennstoffen (Pellets) für einen Zeitraum von 20 Jahren vereinbart. Die installierte Pelletheizung mit zwei Heizkesseln wurde am 8. September 2017 in Betrieb genommen. Mit einer installierten Leistung von knapp 100 kW liefert die Anlage eine jährliche Wärmemenge von ca. 180.000 kWh.

Die Anlage verfügt über einen 3.000 l Pufferspeicher und ein Pelletlager mit 25 cbm. Die Errichtung der Anlage und den Wartungsvertrag (inkl. 24/7 Notdienst) übernimmt ein lokaler Heizungsfachbetrieb. Die Projektkosten betrugen ca. 70.000 €. Durch die Erneuerung der Anlage können jährlich rund 44 Tonnen an CO2 eingespart werden.

Da Wald-Michelbach mitten im waldreichen Odenwald liegt, kann die Versorgung mit Holzpellets aus der unmittelbaren Nachbarschaft sichergestellt werden. Dieser Umstand führt zu einer zusätzlichen Stärkung der regionalen Wertschöpfung.

Daten und Fakten

Menschen vor Ort im Mittelpunkt

Die Energiegenossenschaft Starkenburg steht grundsätzlich allen offen, die sich konstruktiv an einem Ausbau der regenerativen Energien in der Region Starkenburg beteiligen wollen.