Zukunft durch Nachhaltigkeit – Energiegenossenschaft Starkenburg bei BUND-Messe in Seeheim-Jugenheim vertreten

“Zukunft durch Nachhaltigkeit“- lautete das Motto der diesjährigen Messe “natur – garten – kunst” die am 21.Februar 2016 in der Malchener Bürgerhalle stattfand. Schirmherr der Veranstalter war Bürgermeister Olaf Kühn. Die Energiegenossenschaft Starkenburg präsentierte an ihrem Stand die bisherigen Projekte und stellte neue Planungen vor. Zusätzlich hielt Vorstandsmitglied Micha Jost einen Vortrag zum Thema: „Bürger für den Klimaschutz“. Die Gemeinde Seeheim-Jugenheim ist übrigens auch Mitglied der ES und ist am Bürgerwindrad auf der Neutscher Höhe beteiligt.

Der BUND in Seeheim-Jugenheim wird von besonders engagierten Aktiven getragen. Daher konnte bereits zum sechsten Mal in Folge die Messe im Bürgerhaus ausgerichtet werden. Das Organisatorenteam hat in dem überaus vielschichtigen Themenfeld „Nachhaltigkeit“ vor allem lokale Akzente gesetzt. Man orientierte sich an Projekten, Initiativen, Aktionen und Einrichtungen, die in der Umgebung existieren.

 

Für die ES zog Micha Jost ein positives Resümee der Veranstaltung: „Ein solcher Messestand ist immer eine gute Gelegenheit mit den unterschiedlichsten Menschen ins Gespräch zu kommen. Dabei bietet sich die Chance zu informieren und mit so manchem Vorurteil – gerade in Sachen Windenergienutzung – aufzuräumen“, so Vorstandsmitglied Jost. Neben Privatpersonen zog es auch so manchen Lokalpolitiker zu Stand der  Energiegenossenen. Dabei ging es zumeist um die Frage einer möglichen Zusammenarbeit im Rahmen gemeinsamer Bürgerprojekte.