Bieberzwerge sind „Echt STARK“ – Spendenübergabe im Kindergarten

Mit der Aktion „Echt Stark“ prämiert die Energiegenossenschaft Starkenburg bürgerschaftliches Engagement in der Region. Diesjährige Preisträgerin war der seit über 30 Jahren in Elternregie geführte Kindergarten „Bieberzwerge“ in Klein-Bieberau. Heute wurde der Scheck in Höhe von 2.500 Euro von Vorstand Dr. Bernhard Hein, Micha Jost und dem Aufsichtsratsvorsitzenden Manfred Conrad persönlich überbracht .Im Anschluss gab es für alle Gäste noch das Lieblingsessen der Kinder – Nudeln mit Semmelbrösel und Kirschen.

Im Anschluss gab es für alle Gäste noch das Lieblingsessen der Kinder – Nudeln mit Semmelbrösel und Kirschen.

Die Übergabe des symbolischen Spendenschecks fand im Beisein der Vereinsvorsitzenden Sonja Conrad und dem Vorstandsmitglied Arnim Horst statt. Auch der Bürgermeister der Gemeinde Modautal Jörg Lautenschläger war vor Ort und freute sich über den Geldregen. Dazu kamen noch 27 neugierige “Bieberzwerge”, die natürlich ganz genau wissen wollten, was es mit den Gästen auf sich hat. Der Besuch machte der ES-Delegation deutlich, dass die AKTION “Echt STARK” einen absolut würdigen Preisträger gefunden hat.

Bei dem diesjahrigen Wettbewerb hatten sich aus ursprünglich 12 beeindruckenden Vorschlägen am Ende drei Finalisten für die Generalversammlung qualifiziert, die ihre Projekte den Mitgliedern vorstellten. Bei der Abstimmung konnten sich am Ende die Bieberzwerge aus Klein-Bieberau vor den Sonnenkindern Zwingenberg und der BürgerSolarBeratung Weschnitztal durchsetzen. Das beeindruckende Engagement für den Erhalt dieses vereinsgetragenen Kindergartens in Elternregie hatte die Mitglieder schliesslich überzeugt.

Mit dem Preisgeld von 2.500,- € wird nun Ersatz für eine betagte Küche geschaffen, denn gekocht wird in dem Kindergarten natürlich auch. Die Lieblingsspeise der Biberzwerge durfte dann noch gemeinsam verkostet werden.

Der Kindergarten Bieberzwerge ist eine vereinsgetragene Einrichtung. Die „IG Kindergruppe Klein-Bieberau/Webern e.V.“ betreibt diese Einrichtung in den Räumen des Dorfgemeinschaftshauses Klein-Bieberau als gemeinnützig anerkannter Verein. Der Verein gründet sich auf eine Initiative von Bürgern aus Klein-Bieberau und Webern, die Anfang der 1980er Jahre das Bedürfnis hatten, einen eigenen Kindergarten aufzubauen. Die Vereinsführung liegt in der Hand der Elternschaft.