Die Nutzung von Windenergie an Land zählt derzeit zu den kostengünstigsten und effizientesten Formen der regenerativen Energieerzeugung.

Eine moderne Windkraftanlage (z.B. ENERCON E-141 mit 4,2 MW Leistung) erzeugt jährlich ca. 10 Mio. kWh und hat einen Flächenbedarf von ca. 0,5 ha. Um die gleiche Strommenge mit Photovoltaik zu produzieren benötigt man  rund 9,3 ha Modulfläche. Will man diese Menge aus nachwachsenden Rohstoffen (z.B. Mais) decken, wären sogar rund 466 ha Ackerfläche notwendig.

Die ES hat bisher sieben Windenergieprojekte umgesetzt bzw. ist daran beteiligt. Davon sind drei eigene Bürgerwindräder, die von der Energiegenossenschaft Starkenburg auch eigenverantwortlich betrieben werden. Insgesamt verfügt unsere Genossenschaft im Bereich Windenergie über ca. 7,9 MW Anschlußleistung.

Gemäß unserem Motto: „Wer auf ein Windrad schaut, der soll auch den Nutzen haben“, wird  den Bürgerinnen und Bürgern der umliegenden Gemeinden als erstes die Möglichkeit eröffnet, über eine finanzielle Beteiligung von dem jeweiligen Windpark zu profitieren.

Unsere Projekte

  • 01/2018
  • Anlagentyp ENERCON E-115
  • Nabenhöhe 159m
  • Rotordurchmesser 141m
  • Anlagenleistung 4 x 4,2 MW
  • 01/2017
  • Anlagentyp ENERCON E-115
  • Nabenhöhe 135m
  • Rotordurchmesser 115m
  • Anlagenleistung 5x 3,0 MW
  • 03/2017
  • Anlagentyp ENERCON E-141
  • Nabenhöhe 129m
  • Rotordurchmesser 141m
  • Anlagenleistung 4,2 MW
  • 07/2014
  • Anlagentyp GE 2.5 – 120
  • Nabenhöhe 139m
  • Rotordurchmesser 120m
  • Anlagenleistung 6x 2,5 MW
  • 11/2013
  • Anlagentyp REpower 3.2 MM 114
  • Nabenhöhe 143m
  • Rotordurchmesser 114m
  • Anlagenleistung 5x 3,2 MW
  • 12/2010
  • Anlagentyp Enercon 82
  • Nabenhöhe 138m
  • Rotordurchmesser 82m
  • Anlagenleistung 2x 2 MW
  • 12/2011
  • Anlagentyp REpower MM 92
  • Nabenhöhe 100m
  • Rotordurchmesser 92m
  • Anlagenleistung 2,05 MW