WindSTARK1 steht – die Vision eines Bürgerwindrades hat Gestalt angenommen

Bei strahlendem Sonnenschein wurde unter den Augen zahlreicher Schaulustiger, darunter viele Mitglieder der Energiegenossenschaft Starkenburg, am heutigen Sonntag (16.10.) der Aufbau von WindSTARK1 abgeschlossen. Aufgrund günstiger Witterungsverhältnisse konnte die 2 MW-Windkraftanlage auf der Neutscher Höhe in nur zwei Tagen errichtet werden.

Die Montage markiert die wichtigste Zwischenetappe auf dem Weg zu unserem Genossenschaftswindrad, das nun rund 250 Eigentümer vorweisen kann.

Nach Monaten und Jahren intensiver Arbeit, die aber auch mit einigen Rückschlägen und manch bangen Momenten verbunden waren, vor allem bei der Zwischenfinanzierung, wurde aus der Vision eines Bürgerwindrades nun Wirklichkeit.

In den nächsten Wochen stehen nun die Endabnahme, Einbindung in das Stromnetz sowie verschiedene Funktionsprüfungen und Zertifizierungen an. Bis Ende November könnte dann der erste Genossenschaftsstrom aus guter Odenwälder Luft gewissermaßen als “Erzeugerabfüllung” in die Leitungen fließen.

Auf der Seite Windenergie sind einige Bilder der letzten Tage zusammengestellt.

Wie bereits mehrfach angedeutet, wollen wir uns aber mit “nur” einem Bürgerwindrad auf Dauer nicht zufrieden geben. Wir werden uns nun, neben verschiedener Photovoltaikprojekte, intensiv um das Vorhaben WindSTARK2 im „Dreiländereck“ Heppenheim/Bensheim/Lautertal bemühen.